Opferstock

Erster elektronischer Opferstock in Berlin-Brandenburg und Ostdeutschland

Wer nicht das passende Kleingeld dabei hat und auch seine Scheine im Portemonnaie behalten möchte, kann nun mit EC-Karte in der Gedenkhalle des Alten Turms für die Erhaltung der Gedächtniskirche spenden. Der Spender erhält einen Beleg, den er bis 200 Euro mit seinem Kontoauszug als Spende bei der Steuer anrechnen lassen kann. Für den Erhalt einer Spendenbescheinigung besteht die Möglichkeit ein kleines Formular auszufüllen, das in ein Kuvert gesteckt am Verkaufstresen abgegeben oder direkt an die Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche geschickt werden kann.

EC-Karte: pro Überweisung fällt eine Transaktionsgebühr von 13 Cent an, sowie eine Autorisierungsgebühr der 
deutschen Kreditwirtschaft von 0,3 % (mind. 8 Cent).  Kreditkarte: hier fällt ein Disagio von 0,85% (Maestro), 
1,10% (V-PAY) oder 2,90% (Master Card/VISA) an.  Der EC-Spendenterminal wurde von der Bank im Bistum Essen gesponsert. 

Zurück