Dankabend für Spender: Musikalischer Brückenschlag vom Rhein an die Spree

Konzert am 29.09.2016 - Die Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche lädt ihre Spender und Unterstützer zu einem Dankabend am 29.09.2016 ein. Der Abend beginnt mit einem Konzert des Deutz-Chores Köln um 19.30 Uhr in der Kirche. Um 21.00 Uhr schließt sich ein Get Together in der Gedenkhalle an. Zu seinem 70-jährigen Jubiläum unternimmt der vielgereiste Männerchor einen musikalischen Brückenschlag vom Rhein an die Spree und hat sich dazu mit dem Neuen Sinfonieorchester Berlin zusammengetan.

Weiterlesen …

Die drei von der Baustelle: Kapelle, Podium, Glockenturm

12.02.2016 Die Sanierungsarbeiten rund um die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche haben begonnen. Sie erfahren hier, was hinter Bauzäunen und Gerüsten derzeit vor sich geht.

Weiterlesen …

Dr. Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen verstorben

30.09.2015 Die Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche trauert um den langjährigen Vorsitzenden ihres Kuratoriums, Dr. Friedrich Wilhelm Prinz von Preußen. Der am 9. Februar 1939 geborene Urgroßenkel von Kaiser Wilhelm II. verstarb am 29. September 2015. Seit 1993 war er Vorsitzender des Kuratoriums. Für seinen im Bewusstsein geschichtlicher Verantwortung und in persönlicher Glaubensüberzeugung wurzelnden Einsatz für unsere Kirche und ihre Erhaltung als Mahnmal für Frieden und Versöhnung sind wir dankbar. Die Trauerfeier findet statt am Freitag, den 9. Oktober um 14 Uhr in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche.

Weiterlesen …

Kapellensanierung beginnt im November

25.08.2015: Am Anfang ging es bloß um die Erneuerung der nach 50 Jahren völlig verwitterten Holzrahmen, die als Schmuckelemente innen an der Glas-Beton-Umfassungsmauer der Kapelle montiert sind. Das war seit Jahren schon überfällig, aber das Geld wurde immerfort an anderen Stellen gebraucht. Die Wüstenrot Stiftung wurde um Hilfe gebeten. Wenn aber die Ludwigsburger Stiftung etwas anpackt, dann richtig. So entstand der Plan, die 1963 eingeweihte Kapelle gründlich zu sanieren.

Weiterlesen …

Podium: Musterfläche wird angelegt

13.11.2014: Es gibt Neuigkeiten vom Podium rund um die Gedächtniskirche. Während um die Kirche herum bereits der Weihnachtsmarkt aufgebaut wird, ist auf einer kleinen Fläche an der Südseite des Podiums nahe des Treppenaufgangs zwischen Kirche und Altem Turm das bisherige Pflaster aufgenommen worden. Hier entsteht in den nächsten Tagen eine erste Probefläche mit neuen roten und anthrazitfarbenen Tonziegeln.

Weiterlesen …

Alter Turm ohne Gerüst!

4.11.2014: Nach etwa vier Jahren ist das Gerüst am Alten Turm der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche komplett abgerüstet worden. Es werden nur noch wenige Restarbeiten ausgeführt, für die kleine temporäre Gerüste bis ca. 3 Meter Höhe aufgestellt werden.

Weiterlesen …

5. Berliner Stiftungswoche

27.3.2014: Die Stiftung Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche nimmt mit einer speziellen Kirchenführung am 4. April und einem Gottesdienst am 6. April, sowie dem Projekt "Podiumpatenschaft" an den Berliner Stifungswochen teil.

Weiterlesen …

Kapelle und Glockenturm sind sanierungsbedürtig

26.3.2014: Dank großzügiger Unterstützung der Wüstenrot Stiftung und der Gerüstbau-Firma Tisch muss die Gemeinde nur einen Teil der Kosten bewältigen.

Weiterlesen …

Restarbeiten am Turm werden sich noch bis Sommer 2014 erstrecken

20.11.2013: Der Abbau der statisch besonders aufwändig konstruierten Sockelpartie des Gerüsts kann aufgrund der Restarbeiten erst im Frühsommer 2014 erfolgen.

Weiterlesen …

"Erster Glockenschlag"

Am Sonntag, den 15. September 2013 um 10 Uhr feierte die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche einen Festgottesdienst zum weitgehenden Abschluss der Sanierungsarbeiten.

Weiterlesen …

Podiumpatenschaft

Schon ab einer Zuwendung von 50 Euro können Sie die Patenschaft für einen Podium-Ziegel übernehmen. Sie können auch eine 50 bis 100 cm große Podium-Platte bezuschussen oder die Patenschaft für eine ganze Podium-Fläche ab 5 m² übernehmen.

Weiterlesen …

Sanierung des Turms

Die Neuverfugung der Natursteinflächenbereits ist zu zwei Dritteln abgeschlossen. Die noch zu reparierenden Flächen werden instand gesetzt; noch sind einige Steinblöcke zu tauschen oder zu ergänzen.

Weiterlesen …

Neuer Flyer

Die Stiftung Kaiser-Wilhlem-Gedächtniskirche hat einen neuen Informationsfaltblatt herausgebracht.

Weiterlesen …

Podium

Augenscheinlich und feststellbar verschiebt und senkt sich das gesamte Podium, die sämtliche Kirchengebäude miteinander verbindende Plattform. Das Podium ist als ca. ein Meter hohe eingefasste Aufschüttung durch Eiermann erstellt worden.

Weiterlesen …

Opferstock

Elektronischer Opferstock Gedächtniskirche nimmt Spenden per Geldkarte. Auch Überweisungen per SMS sind möglich.

Weiterlesen …